Köln erleben – Die Domstadt am Rhein

Der Kölner Dom

Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen und die beliebteste Sehenswürdigkeit der Stadt Köln. Erleben Sie den Dom hautnah, der im Jahre 1248 erbaut worden ist. Seither ist der gotische Bau stets erweitert worden. Hinzu kamen z. B. die südlichen Seitenflügel und das “Hallenschiff”. Durch den Zweiten Weltkrieg, sauren Regen und der Luftverschmutzung in den 1960er Jahren ist das Gebäude schwer angegriffen oder beschädigt worden. Der liebevolle Wiederaufbau trug zu einer engen Verbindung der Kölner und ihrem Dom bei. Der neugotische Stilist unverkennbar, obwohl sich die Baumeister um einen exakten Vergleich der gotischen Bauweise bemüht haben.
Heute befindet sich der Dom direkt neben dem Hauptbahnhof. Das rege Treiben auf der Domplatte gehört zum Dom dazu wie der angrenzende Rhein. Touristen aller Nationalitäten, Einheimische und Straßenkünstler sind tagtäglich dort anzutreffen. Von der Domplatte aus haben Sie einen guten Blick auf die prachtvolle Außenfassade. Auf der Südseite können Sie mehrere Gedenkplatten von Päpstenbetrachten. Darunter befindet sich auch eine Bronzeplatte, die die beiden Päpste Johannes Paul II. und Benedikt XVI. darstellt.
Im Inneren wird die Größe des Kölner Doms sichtbar. Auch die gute Akustik ist beeindruckend, die durch die hohen Deckenentsteht. An den Seiten können Sie die wunderschönen Glasfensterbetrachten, die teilweise seit 1260 bestehen.
Der Dom beherbergt einige Reliquien, darunter auch den berühmten Dreikönigenschrein: In dem prachtvollen Schrein aus vergoldetem Silber liegen die Gebeine der Heiligen Drei Könige.
Bei einer Domführungerfahren Sie noch mehr interessante Fakten und können den Aufstieg zum Glockenturm oder auf das Dach wagen.

Übernachten in Köln

Damit Sie den Dom und all die anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden können, ist eine Ferienwohnungdie beste Wahl. Als guter Ersatz für ein Hotel dienen z. B. die preiswerten Miamar Maxipartements in Köln Niehl. Von dort aus haben Sie stets einen guten Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel. Im Minutentakt fahren Straßenbahnen, S-Bahnen und Busse. Genießen Sie den Ausblickvon der Ferienwohnung oder vom Hotel aus und betrachten den Dom aus der Ferne oder die Schiffe, die auf dem Rhein fahren. Ein Spaziergang am beliebten Fluss ist zu jeder Jahreszeit eine gute Idee. Die vielen Ausflugsschiffe laden Sie ein, den Rhein und sein Ufer näher zu erkunden.

Shopping und weitere Sehenswürdigkeiten in Köln

Nach einem Besuch des Kölner Doms bietet es sich an, die angrenzende und beliebte Einkaufsstraße Schildergasse/Hohe Straßeanzusteuern. Darüber hinaus finden Sie viele Shopping-Center wie etwa die Galerie oder die Passage am Neumarkt. An verschiedenen Tagen gibt es in den Stadtteilen Ehrenfeld, Nippes, Riehl usw. einen Wochenmarkt. Dort können Sie sich mit frischem Obst eindecken, das Sie zu den weiteren Sehenswürdigkeiten mitnehmen. Eines der beliebtesten Ausflugsziele neben dem Kölner Dom ist das Schokoladenmuseum. Es befindet sich ebenfalls direkt am Rheinufer und zeigt die Verarbeitung der Kakaobohne auf. Das Ludwigmuseumzeigt eine große Sammlung von Picasso-Gemälden auf und der Freizeitpark Phantasialandist nur wenige Autominuten entfernt.

Gamescom Köln
Apartments zur gamescom Mit uns in die Stadt der Spiele! Wohnen auf Zeit: Sorglos zum gamescom Zimmer Zunächst einmal gibt es erfreuliche Neugikeiten für alle Menschen zu vermelden, für die der Trip zur gamescom untrennbar mit der schönen Domstadt am Rhein verbunden ist: Die weltweit größte Besuchermesser für Computer- und Videospiele bleibt Köln bis auf Weiteres erhalten! Bereits Mitte März konnten sich die Verantwortlichen der Koelnmesse GmbH und des game (Verband der deutschen Games-Branche) auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags einigen, so dass sich der aufmerksame Blick der gesamten Branche auch in den kommenden Jahren gebannt auf die Metropole in Nordrhein-Westfalen richten wird. Dementsprechend begehrt sind Messezimmer für Besucher, die sich zwei oder mehrere der insgesamt fünf Veranstaltungstage auf keinen Fall entgehen lassen möchten... Mehr als 1000 Aussteller aus 56 Ländern haben sich 2018 zum zehnten Jubiläum vor Ort eingefunden, um den geneigten Zockerfreunden einen äußerst facettenreichen Einblick in die weite Welt dieses gleichermaßen aufregenden wie aufstrebenden Mediums zu ermöglichen. Von den heißerwarteten AAA-Titeln etablierter Publisher über innovative Indie-Perlen bis hin zu speziellen Spielen und Apps für unterschiedlichste Nischen wird Liebhabern der Materie traditionell eine ganze Menge geboten... vom begleitenden Bühnen- und Unterhaltunsgprogramm, das längst ein ebenso fester Eckpfeiler der Messe ist, ganz zu schweigen. Die diesjährige Ausgabe beginnt am 20. August wie gewohnt mit einem Öffnungstag, der zunächst Fachbesuchern und Medienvertretern aller Art vorbehalten ist. Bereits am Vorabend findet mit der "gamescom: Opening Night Live" darüber hinaus erstmals eine von Szenekenner Geoff Keighley (bekannt unter anderem durch die Moderation von "The Game Awards" in den Vereinigten Staaten) produzierte Eröffnungszeremonie statt, die als lebhaftes Preview auf die Woche fungieren soll. Zwischen dem 21. und 24. August sind die Tore auf dem Gelände der Koelnmesse dann ausnahlos allen Interessenten mit gültigem Ticket geöffnet, von denen 2018 nicht weniger als 370.000 aus insgesamt 114 Ländern zum international beachteten Gaming-Event gereist sind. Mit unserer Kurzzeitvermietung komfortabel in Köln übernachten Zu Zeiten der gamescom Zimmer zu beziehen, kann sich gerade in Anbetracht dieses regen Interesses aus allen Ecken der Erde schwierig gestalten. Insbesondere dem Messegelände nahegelegene Hotels sind für gewöhnlich viele Monate im Vorfeld ausgebucht, so dass Gäste mit dem Bedürfnis nach einer Übernachtungsmöglichkeit oft auf weit entfernte Locations oder eher unbequeme private Lösungen ausweichen. Das muss jedoch nicht sein, immerhin bietet unsere Kurzzeitvermietung beim nächsten Köln-Trip gern auch das passende Messezimmer! Als ideale Alternative zu den enorm gefragten Hotels der Stadt bieten unsere Apartments einen gemütlichen Unterschlupf zum Wohnen auf Zeit, um sich dem bunten Treiben der gamescom sorglos auch mehrere Tage am Stück hingeben zu können. Neben den bereits erwähnten Spielen und Showelementen ist im Übrigen auch die Merchandise Area der Messe eine Anlaufstelle, für die man gut und gerne diverse Stunden seines Aufenthalts einplanen darf - schließlich liefern etliche Verkäufer zwischen Begleitmedien, landestypischen Süßigkeiten oder aufwändigen Figuren gewiss genug Gründe für einen ausgiebigen Bummel. Unnötig zu erwähnen ist eigentlich, dass sich ein solcher auch in der Stadt selbst zu nahezu jeder Gelegenheit lohnt: Köln überzeugt nicht nur durch eine einladende Rheinpromenade oder eine vielseitige Gastronomieszene mit einigen wohlbekannten Spezialitäten der Region, sondern auch durch pulsierendes Clubleben und andere angesagte Adressen für ausdauernde Nachteulen. Wer für die Woche der gamescom Zimmer bucht, wird bei Bedarf also auch abseits des Messegeländes garantiert unterhaltsame Erinnerungen sammeln können!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.